Umschreibung des Wohnsitzes

Ihr tschechischer EU Führerschein wurde vor dem 01. Juli 2006 ausgestellt und daher ist dort unter dem Punkt 8 ein deutscher Wohnsitz eingetragen? Dann ist Ihr Führerschein nach geltendem EU – Recht ungültig!

 

Was sagt der EuGH und BVerW Leipzig?

 

Entsprechende Urteile des Europäischen Gerichtshofes und deutscher Verwaltungsgerichte sagen ganz klar aus, dass in einem tschechischen EU – Führerschein kein deutscher Wohnsitz eingetragen sein darf, sonst ist das Papier ungültig. Seit seinem Beitritt zu EU gibt es auch Tschechien eine Meldepflicht. Jedoch wurde die seitens der tschechischen Behörden bis zum 01.07.2006 nicht konsequent umgesetzt.

 

Der Ablauf

 

Natürlich kann man den Wohnsitz nachmelden. Wir helfen Ihnen dabei, Ihren EU – Führerschein wieder zu seiner Gültigkeit zu verhelfen. Die Gebühren liegen bei der Umschreibung eines Führerscheines aus Tschechien bei 1.350,00€ und sie müssen zwei Mal anreisen

 

Es werden folgende Unterlagen für die Umschreibung benötigt:

 

  1. Personalausweis
  2. europäische Krankenversicherungskarte
  3. Geburtsurkunde

 

Die Umschreibung setzt 2 Anreisen voraus

 

Die 1. Anreise

 

Sie kommen sonntags oder dienstags bis 16:00 Uhr in der Fahrschule an. Wir werden mit Ihnen alle Formulare zur Beantragung Ihrer Rodne Cislo - der Geburtennummer und auch der Meldung des Wohnsitzes vorbereiten. Am darauf folgenden Tag beantragen Sie in Begleitung unseres Dolmetschers beim Innenministerium von Tschechien Ihre Rodne Cislo. Gegen Mittag ist alles erledigt und Sie können wieder die Heimreise antreten.

 

Die 2.Anreise

 

Sobald Ihre Papiere, die Bürgerkarte nebst zugehöriger Geburtennummer von den Behörden ausgestellt wurden, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung. Dabei vereinbaren Sie mit uns einen Termin, zudem sie Ihre Bürgerkarte mit der Geburtennummer persönlich bei der Ausländerpolizei abholen.

 

Diese Dokumente benötigen Sie damit Ihr Führerschein wieder seine Gültigkeit erlangt. Sobald Sie alles in Händen halten, wird dann auch umgehend die Umschreibung des Führerscheines bei der Führerscheinbehörde beantragt. Sobald diese ausgestellt ist erhalten Sie ihn per Post oder holen ihn persönlich mit uns ab.

 

Die Kosten belaufen sich bei dieser Umschreibung inklusiver aller notwendigen Dokumente wie Bürgerkarte, Wohnsitz für ein Jahr, Geburtsnummer, Notariatskosten und Umschreibung: 1.350,00€. Diese entrichten Sie bitte bei der 1. Anreise.